Stellenangebot Mitarbeiter/in im Spätdienst und in der Tierpflege

in Vollzeit (40 Std. / Woche)

Sie möchten Ihr berufliches Können als Tierpfleger/-in bei einem der größten Tierschutzvereine Deutschlands einbringen? Der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in für Spätdienst und Tierpflege. Mit seinen über 5.000 Mitgliedern setzt sich unser Verein seit 175 Jahren für Tierschutzbelange ein und unterhält das zweitgrößte Tierheim Deutschlands und die größte Wildtierstation Norddeutschlands.

Ihre Aufgaben

  • Bedienung des Notruftelefons und Einsatzkoordination des Rettungsdienstes
  • Aufnahme und Erstversorgung von Tieren
  • Verfassen von Fund- und Aufnahmeberichten
  • Wach- und Schließdienst, Kontrollgänge auf dem Gelände
  • Betreuung, Versorgung und Pflege von Tieren aller Art
  • Reinigen, Desinfizieren und Instandhalten von Tierunterkünften
  • Vermittlung von Tieren
  • Kunden- und Besucherbetreuung
  • Mitwirkung an Maßnahmen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil

  • Abgeschlossene tierpflegerische Ausbildung
  • Tierschutzaffinität
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit
  • Leistungsbereitschaft und Flexibilität
  • Gute körperliche und emotionale Belastbarkeit
  • Bereitschaft zum Wochenend- und Feiertagsdienst
  • Engagement, Flexibilität und Freude an der Arbeit im Team
  • Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten und Mitdenken
  • Sicherer Umgang mit MS-Office

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Tierpfleger/in, der/die einen Teil der Arbeitszeit im Spätdienst unseres Tierheims leisten wird (Arbeitszeiten im Spätdienst: Montag bis Freitag 15:00-23:00 Uhr, an Wochenenden und an Feiertagen: 12:00-23:00 Uhr). In der verbleibenden Arbeitszeit wird in der Tierpflege in unseren Tierhäusern gearbeitet (Arbeitszeit in der Tierpflege: Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 8:00-16:30 Uhr, Donnerstag 8:00-16:30 Uhr oder 8:00-18:30 Uhr, an Samstagen: 7:30-12:30 Uhr, an Sonntagen und geöffneten Feiertagen: 7:30-12:00 Uhr). Eigener Hund ist nach Absprache am Arbeitsplatz erlaubt.
Die Bezahlung erfolgt nach betrieblicher Übung. Der Arbeitsvertrag wird zunächst befristet geschlossen. Eine Entfristung bei Bewährung wird angestrebt.
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins per E-Mail an Frau Mardfeldt (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), die Ihnen auch für telefonische Rückfragen gern zur Verfügung steht (Tel.: 040 211106-54).