Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Header Header
 

Ehrenamt in den Tierhäusern

Alltag unserer Beschäftigten in der Tierpflege und ehrenamtliche Hilfsmöglichkeit: Reinigungsarbeiten.Alltag unserer Beschäftigten in der Tierpflege und ehrenamtliche Hilfsmöglichkeit: Reinigungsarbeiten.Bei durchschnittlich 1000 Tieren täglich fallen viele Reinigungsarbeiten an. Daher sind wir auf der Suche nach Ehrenamtlichen, die die Tierpfleger/innen unterstützen. Sie müssen gegen Tetanus geimpft sein und dürfen wegen der Ansteckungsgefahr keinen Kontakt zu Säuglingen und Kleinkindern/Jungtieren oder Immungeschwächten haben. Die Terminabsprache findet mit den Tierhäusern direkt statt. Bei Fragen oder Problemen können Sie sich gerne auch an Sven Fraaß wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 21 11 06-34.

 

HUNDE

Ehrenamt im Hundehaus

Frühes Aufstehen fällt Ihnen leicht?

Sie haben keine Tierhaarallergie und sind gegen Tetanus geimpft?

Starke Tier- und Futtergerüche stören Sie nicht und Sie sind auch nicht geräuschempfindlich?

Dann gehen Sie gerne den Tierpflegern im Hundehaus bei der täglichen Versorgung zur Hand.

Im Hundehaus gibt es jeden Tag viel zu tun. Sie können die Tierpflegerinnen und Tierpfleger beim Säubern der Zwinger und Abwaschen der Näpfe unterstützen sowie helfen, die Kuschel- und Liegedecken auszutauschen. Unsere Hunde befinden sich in dieser Zeit in abgetrennten Bereichen, sodass Sie ganz ungestört arbeiten können. Wenn Sie Sie sich von uns zum Gassi-Geher schulen lassen, können Sie auch mit einigen unserer Hunde spazieren gehen. Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte telefonisch bei uns während der Öffnungszeiten. Wir beantworten gerne weitere Fragen und machen mit Ihnen einen Termin aus. Unsere Zentrale (21 11 06-0) verbindet Sie gerne: Ihre Ansprechpartner vor Ort sind Christa Steinbrück-Sprätz und Ursula Langenbach.  Oder kommen Sie in unsere Sprechstunde für neue Ehrenamtliche. Diese findet jeden ersten Donnerstag eines Monats um 17:00 Uhr bei uns im Tierheim statt.

Gassi-Gehen: Weiterlesen...

 

KATZEN

Ehrenamt im Katzenhaus

Sie haben vormittags oder nachmittags Zeit?

Sie scheuen keine Tier- und Desinfektionsgerüche?

Sie haben keine Tierhaarallergie und sind gegen Tetanus geimpft?

Dann freuen wir uns, wenn Sie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Katzenhaus bei den Pflegearbeiten zur Hand gehen!

Im Katzenhaus gibt es jeden Tag viel zu tun - Katzen mögen es sauber. Sie können die Tierpflegerinnen und Tierpfleger beim Säubern der Futter- und Wassernäpfe und der Katzentoiletten sowie beim Waschen und Zusammenlegen der Handtücher und Decken unterstützen. Unsere scheuen Katzen freuen sich über Vorlesestunden. Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich gerne telefonisch bei uns während der Öffnungszeiten. Wir beantworten gerne weitere Fragen und machen mit Ihnen einen Termin aus. Unsere Zentrale (21 11 06-0) verbindet Sie gerne: Hannelore Hischer und Anja Ohlerich sind Ihre Ansprechpartnerinnen für das Neue und das Alte Katzenhaus und freuen sich über die Unterstützung bei den Reinigungsarbeiten morgens und vormittags sowie beim Vorlesen vor- und nachmittags, in der Katzensozialstation freut sich Liska Schadagies über unterschiedliche Hilfe vor- und nachmittags. Sie können auch erfahrene ehrenamtliche Mitarbeiterinnen per Mail kontaktieren; klicken Sie dafür "Katzenschutz-AG" unter diesem Absatz an. Kommen Sie gerne auch in unsere Sprechstunde für neue Ehrenamtliche für weitere Informationen. Diese findet jeden ersten Donnerstag eines Monats um 17:00 Uhr bei uns im Tierheim statt.
 

Katzenschutz-AG: Informieren Sie sich auch gerne über andere Ehrenamtsbereiche für Katzen über unsere KatzenSchutz AG. Mehr Informationen

 

KLEINTIERE

Kleintierhaus 

Sie haben vormittags oder nachmittags Zeit?

Sie haben keine Angst vor dem Anblick von Mäusen und Ratten haben!

Sie haben keine Tierhaarallergie und sind gegen Tetanus geimpft? Sie sollten nicht unter Asthma oder Heuschnupfen leiden

Dann freuen wir uns, wenn Sie den Tierpflegerinnen und Tierpflegern im Kleintierhaus bei den Pflegearbeiten zur Hand gehen.

Sie haben gern Kontakt zu Nagern und lassen sich auch von Vögeln umschwirren, die sich hin und wieder lautstark melden und Sie eventuell auch „beklacksen“? Es macht Ihnen nichts aus, manches Mal in der Hocke zu arbeiten und schmutzig zu werden? Dann sind Sie im Kleintierhaus gut aufgehoben! Bei Versorgung der Kleintiere gibt es viel zu tun: Sie können beim Säubern und Auffüllen der Futter- und Trinknäpfe und beim Befreien der Volieren- und Käfigböden von Vogelklacks und Nagerkot helfen. Für eine ausgewogene Ernährung der Tiere werden in der Küche Menüs aus Gemüse und Obst zusammengestellt. Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte telefonisch bei uns während der Öffnungszeiten. Wir beantworten weitere Fragen und machen mit Ihnen gerne einen Termin aus. Unsere Zentrale (21 11 06-0) verbindet Sie gerne: Sven Bernhardt ist Ihr Ansprechpartner das Vogel- und Kleintierhaus und freut sich auf Ihre Unterstützung morgens oder vormittags. Oder kommen Sie in unsere Sprechstunde für neue Ehrenamtliche. Diese findet jeden ersten Donnerstag eines Monats um 17:00 Uhr bei uns im Tierheim statt.