Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Header Header
 

Aktuelles

Zwölf rumänische Hunde erreichen sicher das Tierheim des HTV

Gaby Lilge hält die süße Marilis sicher im Arm.Gaby Lilge hält die süße Marilis sicher im Arm.27. Februar 2017

Am vergangenen Sonnabend konnten wir zwölf Schützlinge aus dem rumänischen Hundelager Bucov begrüßen. Wieder einmal hatten Spender die „Tickets ins Glück“ für die Ausreise finanziert. Von der Ankunft berichtet dieses Mal unsere Mitarbeiterin Bernadette Patzak.

Weiterlesen

Meerschweinchen-Familie in Müll geworfen – HTV erstattet Anzeige und sucht Zeugen

Mutter Sigrid passt auf ihre Kinder Astrid und Ingo auf.Mutter Sigrid passt auf ihre Kinder Astrid und Ingo auf.22. Februar 2017

Im Waschraum eines Baumarkts wurde am vergangenen Donnerstag ein kleines Meerschweinchen-Mädchen mit seiner Mutter im Müllkorb gefunden. Nicht unweit von diesem Tatort befand sich das Brüderchen im Mülleimer einer Bushaltestelle. Die drei Nager hatten großes Glück und wurden in unser Tierheim gebracht. Unentdeckt wären sie längst tot – der HTV erstattet Anzeige.

Weiterlesen

„Hinter verschlossenen Türen“: Informationsbroschüre gibt Einblicke in die Tierversuche bei LPT

Im Jahr 2014 wurden deutschlandweit 4.636 Hunde für Versuche verwendet, zumeist Beagles. Foto: LPT-SchließenIm Jahr 2014 wurden deutschlandweit 4.636 Hunde für Versuche verwendet, zumeist Beagles. Foto: LPT-Schließen22. Februar 2017

Die Tierversuchsbranche agiert am liebsten im Verborgenen. So gibt es auch keine Fotos oder Filmaufnahmen aus dem Innern von LPT, dem Laboratory of Pharmacology and Toxycology in Hamburg-Neugraben. Die Kampagne LPT-Schließen hat daher in den vergangenen Monaten selbst intensiv recherchiert. Das Resultat – eine 48-seitige Broschüre – bringt ans Licht, wie den Tieren bei LPT systematisch Gewalt angetan wird. Der HTV empfiehlt: Lesen und verbreiten!

Weiterlesen

Pflegestelle und Paten für Kyra gesucht!

Kyra verbrachte ihr gesamtes bisheriges Leben bei ihrem Frauchen.Kyra verbrachte ihr gesamtes bisheriges Leben bei ihrem Frauchen.16. Februar 2017

Kyra braucht eine Pflegestelle! Unsere große Dogge muss dringend raus aus dem Tierheim, sie ist hier unglücklich. Da sie mit ihren sechs Jahren schon sehr alt ist, suchen wir auf diese Weise schnellstmöglich einen schönen Platz für unsere „Grande Dame“.

Weiterlesen

Helfen Sie uns mit einer Tierheim-Patenschaft!

Sorgst Du für mich?Sorgst Du für mich?13. Februar 2017

Mit einer Tierheim-Patenschaft unterstützen Sie alle unsere Schützlinge in vielfältiger Hinsicht, sei es bei der medizinischen Behandlung oder bei der Versorgung mit Spezialfutter – und auch die Pflege unserer Katzenkinder.

Weiterlesen

Bitte spenden Sie für unseren Tierheim-Taubenschlag!

Tauben auf dem Gelände im Tierheim Süderstraße – für sie möchten wir einen Schlag bauen.Tauben auf dem Gelände im Tierheim Süderstraße – für sie möchten wir einen Schlag bauen.13. Februar 2017

Wir freuen uns, der HTV-Taubenschlag ist finanziert!
Dank zahlreicher Spenden und durch die Unterstützung der Stadt Hamburg wurde im vergangenen Jahr der Bau des ersten Taubenschlags des Hamburger Tierschutzvereins ermöglicht. Über den Dächern der Stadt – auf der Centrum-Moschee an der Böckmannstraße – haben Hamburgs Tauben nun ein Zuhause. Doch der Taubenschutz lebt davon, dass unserem Vorbild andere folgen. Daher möchten wir im Tierheim Süderstraße einen beispielhaften Taubenschlag errichten.

Weiterlesen

Hörfunk-Tipp zum Wochenende: NDR-Jazz-Talk mit Sängerin Miu im Tierheim

Die Sängerin Miu war für ein Radio-Interview beim HTV zu Besuch.Die Sängerin Miu war für ein Radio-Interview beim HTV zu Besuch.10. Februar 2017

Vor Kurzem hatten wir besonderen Besuch: Die Jazz- und Soulsängerin Miu kam zusammen mit einer NDR-Reporterin für die Talk-Sendung „Mein Ding“ ins Tierheim Süderstraße. Das Porträt über die tierliebe Sängerin mit der markanten Stimme ist am heutigen Freitag von 22:05 bis 23:00 Uhr auf NDR Info zu hören.

Weiterlesen

Ira blüht weiter auf!

Für ihre Untersuchungen besucht uns Ira regelmäßig – plüschiger und entspannter schaut sie inzwischen in die Welt.Für ihre Untersuchungen besucht uns Ira regelmäßig – plüschiger und entspannter schaut sie inzwischen in die Welt.7. Februar 2017

Ira, die große liebe Hundeseniorin, zog Ende des letzten Jahres auf eine Pflegestelle in Niedersachsen. Zuvor hatten wir sie aus Rumänien gerettet, wo sie an der Kette lebte, bevor sie von den Hundefängern ins Hundelager gebracht wurde. Viele Menschen haben Anteil an Iras Schicksal genommen und so freuen wir uns sehr, dass ihr Pflegeherrchen uns alle auf dem Laufenden hält.

Weiterlesen