Aktuelles

Wer die Natur achtet, schützt die Tiere!

Sowohl ehren- als auch hauptamtlich Aktive packten mit an. 5. April 2017

In diesem Jahr haben wir bereits zum vierten Mal an der Aktion "Hamburg räumt auf" teilgenommen. Rund um unser Tierheim wurde die Natur von Müll unterschiedlichster Art befreit – ein Fass ohne Boden.

Mehr...

Ferkel Viktoria zieht ins große Glück!

Die Näpfe sind gepackt – Wir freuen uns schon auf Viktorias Berichte aus Bayern.Pressemitteilung vom 30. März 2017

Erst vom Viehtransporter gefallen, dann von der Polizei in Gewahrsam genommen worden und schließlich bei uns im Tierheim untergekommen: Das Schweinemädchen Viktoria hat Außergewöhnliches erlebt. Aber vor allem hat sie überlebt. Heute zieht sie in ihr neues Leben im Paradies – auf den Erdlingshof im Bayrischen Wald.

Mehr...

Hunderte Chinchillas auf engstem Raum zusammengepfercht

Unsere neuen Schützlinge stammen aus einer illegalen Pelzzucht.30. März 2017

Über 500 Chinchillas wurden in kleinsten Käfigen unter katastrophalen Bedingungen im Ruhrgebiet gehalten. Offenbar wurden sie für die Pelzgewinnung missbraucht. Die empfindsamen Nager werden nun nach ihrer Rettung in verschiedenen Tierheimen betreut, auch bei uns.

Mehr...

13 Neu-Hamburger erobern unser Tierheim

Die quirlige Arancia wird von nun an unbeschwert durchs Leben toben.30. März 2017

Dieses Mal sind es 13 Hunde, die aus Rumänien in unser Tierheim in der Süderstraße gekommen sind. Aus der großen anonymen Masse der Hunde im Lager gehören sie zu den Glücklichen, die sichtbar geworden sind und nun eine Zukunft haben. Wir möchten sie Ihnen vorstellen.

Mehr...

13 rumänische Glücksfellchen erreichen ihre neue Heimat!

Dr. Jürgen Hohmann trägt Emmy in ihr neues Leben.27. März 2017

Am vergangenen Wochenende konnte der Hamburger Tierschutzverein 13 Glücksfellchen sowie drei weiteren Gasthunden1 die Ausreise aus dem überfüllten Hundelager Bucov in Rumänien ermöglichen und sie in ein sicheres Leben nach Deutschland reisen lassen. Unser Mitglied Dr. Jürgen Hohmann berichtet von der Ankunft.

Mehr...

Ein artgemäßes Zuhause auf Zeit

Von der Königsnatter bis hin zur Wasserschildkröte können sich nun all unsere Reptilien rundum wohlfühlen.22. März 2017

Derzeit beherbergen wir 154 Reptilien. Besonders unsere Land- und Wasserschildkröten, Schlangen und Echsen warten häufig sehr lange bei uns auf ein artgemäßes Zuhause bei sachkundigen Adoptanten. Ziel unserer aktuellen Erweiterung und Modernisierung der Reptilienstation war, diese Tiere besser entsprechend ihren natürlichen Bedürfnissen beherbergen zu können.

Mehr...

Bitte spenden Sie für die Ausreise rumänischer Hunde in unser Tierheim!

Lindah und die anderen sollen endlich ihre Chance auf ein glückliches Leben bekommen!20. März 2017

Auch in diesem Monat möchte der Hamburger Tierschutzverein zwölf Hunde aus dem rumänischen Hundelager Bucov in Ploiesti retten, damit sie ein Leben in Sicherheit und Geborgenheit führen können. Hierfür bitten wir Sie um Ihre Unterstützung: Helfen Sie uns und unseren Glücksfellchen, indem Sie für deren Ausreise spenden.

Mehr...

Tierschutzberatung des HTV stellt sich in aktueller ich&du-Ausgabe vor

Titelkaninchen Motte stammt aus einem Animal-Hoarding-Fall.17. März 2017

Die neue Ausgabe des Tierschutz-Magazins ich&du liegt ab sofort kostenfrei im Tierheim des HTV in der Süderstraße aus. Das Titelthema dieses Hefts lautet „Die Tierschutzberatung des HTV – Fürsprecher der Tiere“. Täglich ist der Hamburger Tierschutzverein mit unter tierschutzwidrigen Bedingungen lebenden Tieren konfrontiert. Zwei neue Mitarbeiter kümmern sich um konkrete Fälle.

Mehr...

Ferkel Viktoria darf leben!

Menschen gegenüber ist Viktoria sehr aufgeschlossen. Foto: Patrick SunPressemitteilung vom 13. März 2017

Ferkel Viktoria ist dem sicheren Tod auf dem Schlachthof wortwörtlich von der Schippe gesprungen. Sie fiel am vergangenen Mittwochnachmittag kurz hinterm Elbtunnel von einem Viehtransporter und machte dann alles richtig: Viktoria wanderte vorsichtig am Straßenrand Richtung Ausgang, wo sie sich von Polizeibeamten einfangen ließ. Jetzt hat das mutige Ferkel ein gutes Leben vor sich.

Mehr...